Anwendungsbilanzen

Die Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen hat jetzt erstmals eine Energie-Anwendungsbilanz für Deutschland vorgelegt. Damit ist es nunmehr möglich, den Verbrauch sowie die einzelnen Anwendungszwecke in den Bereichen Industrie, Gewerbe-Handel-Dienstleistungen, bei den Privathaushalten und im Verkehr zuverlässig und fortschreibungsfähig zu ermitteln.

Bisher berechnete die AG Energiebilanzen Daten zum Aufkommen und zum Verbrauch von Energie sowie zum Endenergieverbrauch. Methodisch ungesichert war bislang noch, wie Energie in den einzelnen Verwendungsbereichen (Wärme, Kälte, Prozessenergie, mechanische Energie, Elektronik und Beleuchtung) eingesetzt wird. 

Die zunächst für das Jahr 2008 erstellte Anwendungsbilanz ist das Ergebnis einer vom Bundeswirtschaftsministerium beauftragten und geförderten Untersuchung und entstand in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut für Systemtechnik und Innovationsforschung (ISI), dem Lehrstuhl für Energiewirtschaft und Anwendungstechnik an der TU München sowie dem Rheinisch-Westfälischen Institut für Wirtschaftsforschung (RWI). Für die weiteren Jahre wurden Folgestudien in Auftrag gegeben.

Hier dokumentiert sind die Zusammenfassungen der Studien durch die AGEB sowie die Einzelberichte der beteilgten Institute: